www.maxian.at

Die österreichische Autorin wurde 1967 in München geboren, verbrachte ihre Kindheit in Bayern, Österreich und im arabischen Raum. Lebt und arbeitet als Autorin, Moderatorin und Journalistin in Oberösterreich und Wien. Veröffentlichte bisher zwei Sachbücher, ein Kinderbuch für UNICEF, zahlreiche Kurzkrimis in diversen Anthologien, elf Kriminalromane. Darunter sechs Krimis rund um ihre Protagonistin „Sarah Pauli“, die allesamt Bestseller sind, Kultstatus erreicht haben und für die die Autorin bekannt ist.

Beate Maxian ist auch die Intendantin und Begründerin des Krimi-Literatur-Festival .at (u.a. Krimitage Wien, Mörderischer Attersee) und Referentin der OÖ Talenteakademie.

Aktuell: Mord in Schönbrunn (Goldmann Verlag D) ist zehn Wochen nach Erscheinen bereits in der vierten Auflage. Die Sarah Pauli Serie wird fortgesetzt, am 17.7.17 erscheint der siebente Krimi "Die Pratermorde".

Mit Die Frau im hellblauen Kleid hat Beate Maxian einen generationenübergreifenden und in der deutschsprachigen Theaterszene angesiedelten Familienroman geschrieben, der Ende November 2017 als Spitzentitel bei Heyne erscheint.

Auszeichnungen:
2011 Krimistipendium Literaturhaus Wiesbaden „Trio Mortale"
2013 Nominierung zum Leo-Perutz Preis 2013 mit „Tod hinter dem Stephansdom“
2016 Nominierung zum Leo-Perutz Preis 2016 mit "Tod in der Hofburg"

Kontakt: mailto:office@maxian.at



VERÖFFENTLICHUNGEN

Krimi-Veröffentlichungen

Beate Maxian Romane
„Tote lächeln“, Der Atterseekrimi, vergriffen
„Tote morden nicht“, Der Atterseekrimi 2, vergriffen
„Tödliche SMS“, Kriminalroman, Wien-live Edition, echomedia buchverlag, Wien 2007
„Tod mit Seeblick“, Prolibris Verlag, Kassel 2008
„Tod dem Knecht“, Prolibris Verlag, Kassel 2010
„Tödliches Rendezvous“, Goldmann Verlag, München 2011
"Die Tote vom Naschmarkt", Goldmann Verlag, München 2012
"Tod hinter dem Stephansdom", Goldmann Verlag, München 2013
„Der Tote vom Zentralfriedhof“, Goldmann Verlag München 2014
„Tod in der Hofburg", Goldmann Verlag, München 2015
„Mord in Schönbrunn“, Goldmann Verlag, München 2016


In Anthologien
„Drei Zeichen“ in „Gefährliche Nachbarn“, Hrsg. Paul Ott, Gmeiner Verlag, D 2009
“Liachtbratlmontag“ in „Tatort Salzkammergut“, Hrsg. A. Eßer/ Beate Maxian, KBV, D 2009
"Beim Wein und meiner Seele!", Hrsg. v. Sabina Naber, Wien-Live Edition, 2010
"Opfersuche" in "Mörderischer Chiemgau", Hrsg.Günther Butkus, Pendragon Verlag D, 2011
"Tödliche Idylle" in "Tatort Garten", Hrsg: Thomas Kastura, Ars Vivendi, D 2012
"Der verhinderte Gourmet" in "Mords-Zillertal", Hrsg. J. Maxian & E. Weidinger, Gmeiner D, 2012
"Stadionmelodie (Tod im dritten Rang)" in "Tatort Prater", Hrsgin. Edith Kneifl, Falter Wien 2012
"Das Tödliche lebt" in "Mordsappetit", Hrsgin. Angela Eßer, Ars Vivendi D, 2012
"Weihnachtsbeichte" in "Mords-Bescherung", Hrsg. J. Maxian & E. Weidinger, Emons D 2012
„Dirndlkrieg“ in „Mord in OÖ“, Hrsg. Günter Linecker, Kehrwasser A 2013
„Diamantenzug“ in „Schneller als die Angst“, Hrsg. Erich Weidinger, Obelisk A 2013
„Todessprung“ in „Mords-Wasserkraft“, Hrsg. J. Maxian & E. Weidinger, Gmeiner D 2014
„Flucht in Neumarkt“ in „Nicht nur der Hund begraben ...“ Hrsgin. A. Eßer, Ars Vivendi D, 2014
"Liebe(s)kunst in Herdecke" in „Sexy.Hölle.Herdecke“ - Mord am Hellweg VII, Hrsg. R. Jahn/H. Knorr, Grafit, 2014
"Der kleine Souvenierladen" in Sissis Seitensprünge & Ischler Rosen, Hrsg. E. Weidinger/J. Maxian, Gmeiner 2015
„Mörderjagd“ in „Wer mordet schon in der Steiermark?“, Hrgs. Claudia Rossbacher, Gmeiner, 2015
„A Fremde unterm Steffl“ in „Törtchen-Mördchen“, Hrsg. Petra Busch, KBV, 2015
„Die Geheimbotschaft“ in „Stärker als die Angst“, Hrsg. Erich Weidinger, Obelisk, 2015
„Weihnachtsbeichte“ in „Krimigeschichten für den Advent“, ArsEdition, 2015
"Gelbe Rosen" in "Tatort Hofbug", Hrgs. Edith Kneifl, Falter 2016
„Mörderischer Attersee“ in „Mords-Salzkammergut“, Hrsg. Jeff Maxian / Erich Weidinger, Gmeiner, erscheint 2016
"Party ohne Ende" in "Killing You Softly", Hrgs.Peter Godazgar, KBV 2017
"Annafest" in "SOKO Graz-Steiermark", Hrgs. Claudia Rossbacher, Gmeiner 2017