(in alphabetischer Reihenfolge)



BETINA BÀLAKA

www.balaka.at

geboren 1966 in Salzburg, lebt als freie Schriftstellerin in Wien. Zahlreiche Buchveröffentlichungen, Theaterstücke und Hörspiele. Vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Theodor-Körner-Preis (2004), dem Salzburger Lyrikpreis (2006) und dem Friedrich-Schiedel-Literaturpreis (2008). Zuletzt erschienen: "Eisflüstern" Roman (2006), "Schaumschluchten" Gedichte (2009). Bei Haymon: "Auf offenem Meer" Erzählungen (2010), "Kassiopeia" Roman (2012, HAYMONtb 2013), "Unter Menschen" Roman (2014), "Die Prinzessin von Arborio", Roman (Haymon 2016)
Aktuell: Kaiser, Krieger, Heldinnen Roman (Haymon 2018).



ALEX BEER

www.alex-beer.com

Alex Beer, geboren in Bregenz, hat Archäologie studiert und lebt in Wien. Nach Der zweite Reiter, der von der Presse hochgelobt und mit dem Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet wurde, erscheint mit "Die rote Frau" jetzt der zweite Band der spannenden Reihe um Rayonsinspektor August Emmerich.
Aktuell: Die rote Frau (Limes 2017)




KLAUDIA BLASL

www.damischtal.at
Zipf 2018: Förg meets Blasl
Spiegel Bestsellerautorin Nicola Förg und Austro Shooting Star Klaudia Blasl kennen und mögen sich. Beide verbindet die Liebe zu perfidem Mord und zu Pferden. Sie waren mehrfach zusammen hoch zu Pferde in Oberösterreich und sogar in Montenegro unterwegs. Ein mörderisch unterhaltsamer Abend im Brauhaus Zipf!

Klaudia Blasl ist süchtig nach gutem Essen. Kein Wunder also, dass die gebürtige Steirerin als Kulinarikjournalistin tätig ist. Wegen ihrer kalorisch-kriminellen Triebhaftigkeit hat sie bereits die halbe Welt bereist. Heute lebt und mordet die Germanistin wieder vorwiegend in Graz. 1917 erschien "Gamsbartmassaker" (Emons).
Aktuell: Kernölkrieg (Emons 2018)



THOMAS BAUM

www.thomasbaum.at

Thomas Baum ist ein erfolgreicher Tausendsassa. Aus seiner Feder stammen etwa der Kinohit „In 3 Tagen bist du tot“, zahlreiche Theaterstücke, Tatorte sowie viele Folgen für die beliebte Sendung „Die Rosenheim-Cops“. Außerdem ist er als psychologischer Berater tätig und unterrichtet an der Kunstuni Linz.
Aktuell: 2018 erschien bei Haymon sein Kriminalroman Tödliche Fälschung rund um den oberösterreichischen Kommissar Robert Worschädl.



THOMAS BUCHNER

http://www.krimiautoren.at/autoren/b/thomas-buchner/

Thomas Buchner, geboren 1974 in Linz. Er studierte Geschichte und Politikwissenschaft in Salzburg und ist seit 2014 in Amstetten als Archivar tätig. Als Historiker, der bereits zahlreiche wissenschaftliche und literarische Publikationen veröffentlicht hat, ist er Spezialist für Streifzüge durch die Vergangenheit Österreichs. Nach „Der Fall Schinagl“ (2016, HAYMONtb) erscheint 2018 sein neuer historischer Kriminalroman „Donaudämmerung", ein Krimi aus dem Jahr 1939“ (HAYMONtb).
Aktuell: Donaudämmerung (Haymon 2018)



HERBERT DUTZLER

www.herbertdutzler.com

Herbert Dutzler, geboren 1958, lebt in Schwanenstadt – und ist mit seinen Krimis um den liebenswürdigen Altausseer Polizisten Gasperlmaier Autor einer der erfolgreichsten österreichischen Krimiserien. Bisher erschienen sechs Fälle: "Letzter Kirtag" (2011), "Letzter Gipfel" (2012), "Letzte Bootsfahrt" (2013), "Letzter Saibling" (2014) "Letzter Applaus" (2015) sowie „letzter Fasching“ (2017). Nach seinem Kriminalroman "Die Einsamkeit des Bösen" (2016) erschien 2018 der Kriminalroman Am Ende bist Du still“(Haymon)



DAGMAR FOHL

absolvierte ein Studium der Geschichte und Romanistik in Hamburg und arbeitete als Historikerin und Kulturmanagerin. Heute lebt sie als freie Autorin in Hamburg und schreibt Romane über Menschen in Grenzsituationen. Psychologisch fundiert zeichnet sie Seelenzustände ihrer Protagonisten mit ihren Lebens- und Gewissenskonflikten und beleuchtet gleichzeitig die gesellschaftlichen Verhältnisse und Probleme der jeweiligen Epoche, in der ihre Protagonisten agieren.
Aktuell: Alma historischer Roman (Gmeiner 2017)



NICOLA FÖRG

www.nicolafoerg.de
Zipf 2018: Förg meets Blasl
Spiegel Bestsellerautorin Nicola Förg und Austro Shooting Star Klaudia Blasl kennen und mögen sich. Beide verbindet die Liebe zu perfidem Mord und zu Pferden. Sie waren mehrfach zusammen hoch zu Pferde in Oberösterreich und sogar in Montenegro unterwegs. Ein mörderisch unterhaltsamer Abend im Brauhaus Zipf!

Nicola Förg, Bestsellerautorin und Journalistin, hat mittlerweile 17 Kriminalromane verfasst, an zahlreichen Krimi-Anthologien mitgewirkt und 2015 einen Islandroman vorgelegt.
Die gebürtige Oberallgäuerin, die in München Germanistik und Geografie studiert hat, lebt heute mit Familie sowie Ponys, Katzen und anderem Getier auf einem Anwesen in Prem am Lech – mit Tieren, Wald und Landwirtschaft kennt sie sich aus. Sie bekam für ihre Bücher mehrere Preise für ihr Engagement rund um Tier- und Umweltschutz. 1917 erschien "Scharfe Hunde".
Aktuell: Rabenschwarze Beute (Piper 2018)



RENÉ FREUND

www.renefreund.net

geboren am Valentinstag des Jahres 1967 in Wien. Lebt seit über zwanzig Jahren in Grünau im Almtal in Oberösterreich. Er studierte Philosophie, Theaterwissenschaft und Völkerkunde und war von 1988 bis 1990 Dramaturg am Theater in der Josefstadt. Zahlreiche Buchveröffentlichungen, u.a. „Stadt, Land und danke für das Boot“ (Realsatiren, 2002), „Wechselwirkungen“ (Roman, 2004). Im Deuticke Verlag sind erschienen „Liebe unter Fischen“ (2013), seine Familiengeschichte „Mein Vater, der Deserteur“ (2014) und der Roman „Niemand weiß, wie spät es ist“. Mittlerweile in der 6. Auflage „Aus der Mitte – Skizzen aus dem Salzkammergut“ (Picus), ein ebenso eigenwilliges wie liebevolles Porträt von Freunds Wahlheimat.
Aktuell: Ans Meer Roman (Deuticke 2018)







MICHAEL GERWIEN

www.mgerwien.com

geboren 1957 in Biberach an der Riß, aufgewachsen in Mittenwald, lebt seit 1972 in München. Er arbeitet dort als Autor von Krimis, Thrillern, Kurzgeschichten und Romanen. Zehn Max Raintaler Krimis bei Gmeiner. 2016 erschien der Thriller „Schattenkiller“, die Serie wurde 2017 mit „Schattenrächer“ fortgesetzt.
Aktuell: Gründerjahr (Gmeiner 2018), ein Kriminalroman zu 100 Jahre Bayern



DIETMAR GRIESER

http://dietmargrieser.at

Prof. Dietmar Grieser wurde 1934 in Hannover geboren und lebt seit 1957 in Wien. Der „Literaturdetektiv“, der dem PEN-Club angehört, hat sich mit seinen Bestsellern, welche in mehrere Sprachen übersetzt und etliche davon auch fürs Fernsehen verfilmt wurden, einen Namen gemacht. Zu seinen Auszeichnungen zählen u.a. der Eichendorff-Literaturpreis, der Donauland-Sachbuchpreis, der Buchpreis der Wiener Wirtschaft, den tschechischen Kulturpreis „Artis Bohemiae Amicis“ und das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst sowie das große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.
Aktuell: Was bleibt ist die Liebe (Amalthea 2018)



GERHARD JELINEK

Gerhard Jelinek, Dr. iur., ist seit 1989 beim ORF tätig, u. a. Leiter und Moderator der Sendung »Report«, heute Leiter der Abteilung »Dokumentation und Zeitgeschichte« und des Wissensmagazins »Newton«. Der gelernte Jurist und erfahrene Journalist recherchiert umfassend und präsentiert in seinen mehrfach ausgezeichneten TV-Dokumentationen und Büchern geschichtliche Abläufe im historischen Zusammenhang spannend und verständlich.
Aktuell: Es gab nie einen schöneren März, 1938. Dreißig Tage bis zum Untergang (Amalthea 2018)



HARRY KÄMMERER

Harry Kämmerer, geboren 1967, aufgewachsen in Passau, lebt mit seiner Familie in München-Haidhausen. Verlagsredakteur mit Herz für Musik und Literatur. Verfasser von bislang 25 Kurzgeschichten, einer Dissertation zum Thema Satire und Satire-Theorie im 18. Jahrhundert, einem wissenschaftlichen Lehrbuch und zwei Hörspielserien für Kinder. Sein erster Roman „Isartod“ erschien 2010, „Die Schöne Münchnerin“ kam 2011 heraus. 2014 erschien „Pressing“. 2015: „Harte Hunde“ (Graf Verlag). Ab 2016 schreibt er die Reihe „Mangfall ermittlet“, erschien als Erstling „Filmriss“ Zuletzt: „Absturz“2. Fall Mangfall (Volk 2017).
Aktuell: Kalter Kaffee - Heyne (2018)



MICHAELA KASTEL

geboren 1987, studierte sich nach ihrem Schulabschluss an einer katholischen Privatschule quer durch das Angebot der Universität Wien, ehe sie beschloss, Traum in Wirklichkeit zu verwandeln und Schriftstellerin zu werden. Sie lebt in Wien. Inhalt ihres Krimi Debut:Ronja und Jannik führen ein Leben ohne Zukunft, seit sie als Kinder von einem gewissenlosen Entführer tief in den Wald verschleppt wurden. Eines Tages gerät die Situation außer Kontrolle, und die langersehnte Freiheit ist zum Greifen nahe. Doch was so lange ein Wunschtraum war, erscheint ihnen plötzlich fremd und beängstigend. Und die Jagd auf sie hat bereits begonnen ...
Aktuell: So Dunkel der Wald (Emons 2018)



HERBERT LACKNER

Dr. Herbert Lackner, geboren in Wien, studierte Publizistik, war stellvertretender Chefredakteur der „Arbeiter Zeitung“ und danach 23 Jahre lang Chefredakteur des Nachrichtenmagazins „profil“.
Er ist Autor zahlreicher zeithistorischer Beiträge in „profil“ und „Die Zeit“.
Aktuell: Die Flucht der Dichter und Denker“ Sachbuch (Ueberreuther)



GERHARD LOIBELSBERGER

www.loibelsberger.at

Gerhard Loibelsberger, geboren 1957 in Wien, startete 2009 mit den »Naschmarkt-Morden« eine Serie historischer Kriminalromane rund um den schwergewichtigen Inspector Joseph Maria Nechyba. 2010 wurden »Die Naschmarkt-Morde« für den Leo-Perutz-Preis nominiert. Darüber hinaus wurden die Werke des Autors bereits mit dem silbernen sowie goldenen HOMER Literaturpreis ausgezeichnet. Im Jahr 2017 erschienen der Italien-Thriller »Im Namen des Paten« - als Fortsetzung des Venedig-Thrillers »Quadriga« - sowie der erste Nechyba-Comic »Der Bankert vom Naschmarkt«. Zu Loibelsbergers 60. Geburtstag erschien der Lyrik-Band »Ants & Plants« als E-Book.
Aktuell: Schönbrunner Finale , historischer Kriminalroman (Gmeiner 2018)



BEATE MALY

www.beatemaly.at

Beate Maly wurde 1970 in Wien geboren, wo sie bis heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt. Zum Schreiben kam sie vor rund zwanzig Jahren. Zuerst verfasste sie Kinderbücher und pädagogische Fachbücher. Seit rund zehn Jahren widmet sie sich dem historischen Roman und seit »Tod am Semmering« auch dem Kriminalroman. Mitte 2017 erschien ein weiterer historischer Kriminalroman "Tod an der Wien"
Aktuell: Die Salzpiratin (Ullstein 2017)



BEATE MAXIAN

www.maxian.at

die österreichische Bestseller-Autorin wurde 1967 in München geboren, verbrachte ihre Kindheit in Bayern, Österreich und im arabischen Raum. Lebt und arbeitet als Autorin, Moderatorin und Journalistin in Oberösterreich und Wien. Veröffentlichte bisher zwei Sachbücher, ein Kinderbuch für UNICEF, zahlreiche Kurzkrimis in diversen Anthologien, zwölf Kriminalromane. Darunter acht Krimis rund um ihre Protagonistin „Sarah Pauli“, die allesamt Bestseller sind, Kultstatus erreicht haben und für die die Autorin bekannt ist. Zuletzt erschien Tod in der Kaisergruft (Goldmann).

Beate Maxian ist auch Begründerin des Krimi-Literatur-Festival .at und Referentin an der OÖ Talenteakademie. Ausgezeichnet wurde sie 2011 vom Literaturhaus Wiesbaden mit dem Krimistipendium Trio Mortale, und sie wurde zweimal mal für den Leo-Perutz-Preis nominiert. Neben den Kriminalromanen veröffentlichte Beate Maxian 2017 den Roman „Die Frau im hellblauen Kleid“ (Heyne), einen generationenübergreifenden und in der deutschsprachigen Theater- und Filmszene angesiedelten Familienroman. 2018 erscheint ein weiterer Roman, Titel Das Geheimnis der letzten Schäferin (Heyne)



JEFF MAXIAN

www.jeffmaxian.com

ist im Bereich Medien- und Kulturmarketing tätig. Management und Programmzusammenstellung beim „www.krimi-literatur-festival.at“. Zugleich Gesangssolist und Arrangeur im Bereich Jazz/Rock/Crossover. Als Tourneeproduzent und Konzertagent gestaltete bzw. produzierte er Live-Events und Tourneen, von Frank Zappa über Queen, Joe Cocker, Tina Turner bis Falco. Autor in diversen Publikationen und Anthologien. Co-Herausgeber der Anthologien Mords-Zillertal, Mords-Bescherung, Mords-Wasserkraft, Sissis Seitensprünge & Ischler Rosen sowie zwei „Mords-Bescherung“ Anthologien rund um Weihnachten. Die dritte Anthologie Mords-Bescherung3 wird im Herbst 2018 erscheinen.



KARL PLOBERGER

www.biogaertner.at

Österreichs "Biogärtner der Nation", wie er genannt wird, hat schon in frühester Kindheit begonnen sich für Blumen und Garten zu interessieren. Sein Schwerpunkt: biologisches Gärtnern, Naturgarten und Gartengestaltung. Das Wissen hat er sich durch Selbststudium, zahlreiche Vorträge und einer mittlerweile mehrere 1000 Bücher umfassende Gartenbibliothek angeeignet. Er organisiert seit mehr als 20 Jahren Gartenreisen nach England, Deutschland, Italien und zuletzt auch nach Südafrika. Knapp 20 Buchveröffentlichungen mit einer Gesamtauflage von mehr als 300.000 Exemplaren. Neben Tipps in Radios und Tageszeitungen ist er seit 2005 Moderator der ORF-Garten Sendung Natur im Garten.
Ab und zu schreibt er auch Krimis in Anthologien, wie z.B. in Mords-Salzkammergut (Gmeiner)



VOLKER RAUS

www.volkerraus.at

Der gebürtige Linzer studierte Erziehungswissenschaften und Geschichte. Er war Abteilungsleiter bei ORF Oberösterreich und gestaltete über 50 TV – Dokumentationen und über 1000 Radiosendungen. Zahlreiche Auszeichnungen, darunter Literaturpreis der Stadt Linz, Kulturmedaille des Landes Oberösterreich und der Stadt Linz, Filmpreis New York Film Festival. Von ihm sind sechs Kriminalromane und zwei Kunstbücher, sowie zahlreiche Beiträge in Krimi-Anthologien am Markt. Sein neuer Roman Martinigans erscheint im Herbst 2018. (Verlag Federfrei)



EVA REICHL

www.eva-reichl.at

geb. 1970 in Kirchdorf an der Krems, Controllerin in einem Energieversorgungs-unternehmen. Veröffentlichungen: Hitlers Sohn (2007), Rattenmörder (2009). 2012 erschien der erste Teil einer Krimi-Trilogie: Kasparows Züge - Ein himmlischer Linz-Krimi, 2013 der zweite Teil Teufelspoker. Tödliches Handikap - Teil drei der himmlischen Linz-Trilogie (KSB 2017). 2012 ihr erstes Kinder- und Jugendbuch Cyberworld - Thomas und Online in der Verbotenen Zone. Mit der Kinderbuchreihe Clara & Tom schrieb Reichl sich in die Herzen der Kinder.
Aktuell: Mühlviertler Blut (Gmeiner 2018)



CLAUDIA ROSSBACHER

www.claudia-rossbacher.com

Claudia Rossbacher, geboren in Wien, war nach ihrem Tourismusmanagement-studium Model, Texterin und Kreativdirektorin. Seit 2006 arbeitet sie als freie Schriftstellerin in Wien und in der Steiermark und schreibt vorwiegend Kriminalromane und Kurzkrimis. Ihre Steirerkrimis waren allesamt Bestseller in Österreich. »Steirerblut« und »Steirerkind« wurden als Landkrimis für ORF und ARD verfilmt, am Drehbuch für »Steirerkreuz« – ausgezeichnet mit dem österreichischen »Buchliebling 2014« – wird bereits gearbeitet.
Aktuell: Steirerquell - Sandra Mohrs achter Fall.




SOPHIA SCHEER

www.sophias-romane.at

Sophia Scheer hat unter ihrem richtigen Namen Dr. Inge Rauchberger als Juristin Verhandlungen in aller Welt geführt und ist Trainerin, Unternehmensberaterin, Coach, Key-Note Speaker und Vortragende. Zudem ist sie als Autorin tätig. Mehrere ihrer historischen England-Romane (Pseudonym Sophia Farago) landeten auf der Bestsellerliste. Unter Sophia Scheer rückt die begeisterte Linzerin ihre Heimat Oberösterreich in den Mittelpunkt ihrer originellen Kriminalromane.
Zuletzt: Der Tote am Urfahraner Markt (Emons 2017)



BEN SEGENREICH

Dr., geboren 1952 in Wien, Studium der Mathematik, Physik und Wirtschaftsstatistik. 1980-83 Informatiker in Wien sowie Österreich Korrespondent der israelischen Tageszeitung "Maariv".1983 Auswanderung nach Israel, ab 1988 Israel Korrespondent des "Standard", ab 1988 ORF-Korrespondent. Beiträge für zahlreiche Print- und elektronische Medien in Österreich, Deutschland und der Schweiz.
Aktuell: Fast Ganz Normal - unser Leben in Israel (Amalthea 2018)



LUIS STABAUER

www.luis-stabauer.at

Luis Stabauer, geboren 1950 in Seewalchen am Attersee lebt in Wien und Seewalchen. Seit 2006 Prosa- und Lyrik-Schreibwerkstätten in Österreich. Zuletzt erschienen die Romane Wann reißt der Himmel auf (2014) und Atterwellen (2015). Er ist Mitglied der IG AutorInnen, von BUCH13 in Kärnten und Gründungsmitglied der Literaturgruppe „Textmotor“ in Wien.
Aktuell: Die Weissen (Verlag Hollitzer) - ein Roman über die Widerstandsgruppe „Die Weissen“ ein literarisches Denkmal gegen das Vergessen dieser Zeit.



ALFRED WEIDINGER

Dr. Alfred Weidinger, Chefkurator und Vizedirektor im Belvedere in Wien, davor Vizedirektor der Albertina. Seit Mitte 2017 Direktor des Museums der bildenden Künste Leipzig. Zahlreiche Publikationen, u.a. der Oeuvre-Katalog der Gemälde von Klimt.
Aktuell: Gustav Klimt - die Biografie (Brandstätter 2018)



ERICH WEIDINGER

www.erich-weidinger.at

pädagogische Ausbildung zum Erzieher. Nach einigen Berufsjahren Wechsel in den Buchhandel, parallel als Autor tätig. Publikationen: Diverse Bücher zur österreichischen Sagenwelt , diverse Kinderbücher, Hrsg. Jugendkrimianthologien „Schneller als die Angst“ bzw. „Stärker als die Angst“ (Obelisk Verlag), etliche Kurzkrimis in diversen Anthologien, Sein Kriminalroman-Debut „Seelenfriede“ (Kehrwasser Verlag) ist 2015 erschienen. Mit Jeff Maxian Co-Herausgeber der Anthologien Mords-Zillertal, Mords-Wasserkraft, Sissis Seitensprünge & Ischler Rosen, Mords-Salzkammergut sowie zwei „Mords-Bescherung“ Anthologien rund um Weihnachten. Die dritte Anthologie Mords-Bescherung3 wird im Herbst 2018 erscheinen.
Aktuell: Grüße Gustav - Gustav Klimt persönliche Momente (Gmeiner 2018)