(in alphabetischer Reihenfolge)



BERNHARD AICHNER

www.bernhard-aichner.at

Bernhard Aichner (1972) lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Er schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet, zuletzt mit dem Burgdorfer Krimipreis 2014, dem Crime Colgne Award 2015 und dem Friedrich Glauser Preis 2017.
Seine Totenfrau-Thriller standen monatelang an der Spitze der Bestsellerlisten. Die Romane wurden in 16 Länder verkauft, u.a. auch nach USA und England. Eine Verfilmung ist in Vorbereitung.
Mit seinem neuen Thriller "Bösland" setzt Aichner seine Erfolgsgeschichte fort.
Aktuell: Bösland (btb 2018)



LEOPOLD ALTENBURG

www.leopoldaltenburg.com

Leopold Altenburg ist ein Ururenkel von Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn. Engagements als Schauspieler führen den in Berlin wohnhaften Kosmopoliten u.a. nach Wien, Salzburg, Bielefeld und Bonn. Er ist Krankenhausclown bei den Roten Nasen International, Regisseur verschiedener Theaterstücke und begibt sich in Dokumentationen auf die Spuren des Kaiserreiches und die Wurzeln seiner Herkunft.
Aktuell: "Der Kaiser und sein Sonnnenschein" (Verlag Goldegg 2019)



MARIE-THERES ARNBOM

www.arnbom.com

Marie-Theres Arnbom, Dr., geboren 1968 in Wien, ist Historikerin, Autorin, Kuratorin und Kulturmanagerin. Sie veröffentlicht Bücher und Beiträge zu zeit- und kulturhistorischen Themen, die sie als Kuratorin auch an Museen in Szene setzt, und schreibt Programmhefte und Artikel für große Konzertveranstalter. 2004 gründete sie das Kindermusikfestival St. Gilgen als wesentlichen Bestandteil des Musiksommers im Salzkammergut. Zuletzt bei Amalthea erschienen: "Damals war Heimat. Die Welt des Wiener jüdischen Großbürgertums« (2014)", "Die Villen von Bad Ischl. Wenn Häuser Geschichten erzählen« (2017) und "Die Villen vom Attersee. Wenn Häuser Geschichten erzählen" (2018). Nach der erfolgreichen vorjährigen Buchveröffentlichung von "Die Villen am Attersee“ erscheint heuer ein neuer Band ihrer „Villenreihe“, den die Autorin in der Bandlkramerey Seewalchen vorstellen wird.
Aktuell: Die Villen vom Traunsee (Amalthea 2019)



THOMAS BAUM

www.thomasbaum.at

Thomas Baum, Schriftsteller und Drehbuchautor; Psychologische Beratung, Supervision und Coaching; Lehrbeauftragter Kunstuniversität Linz; Ehrenmitglied und Botschafter von SOS-Menschenrechte. Er ist ein erfolgreicher Tausendsassa. Aus seiner Feder stammen etwa der Kinohit "In 3 Tagen bist du tot“, zahlreiche Theaterstücke, Tatorte sowie viele Folgen für die beliebte Sendung "Die Rosenheim-Cops“. Außerdem ist er als psychologischer Berater tätig und unterrichtet an der Kunstuni Linz. 2018 erschien bei Haymon sein Kriminalroman "Tödliche Fälschung" rund um den oberösterreichischen Kommissar Robert Worschädl.
Aktuell: Kalter Kristall (Haymon 2019), ein neuer Krimi rund um Chefinspektor Robert Worschädl



ALEX BEER

www.alex-beer.com

Alex Beer, geboren in Bregenz, hat Archäologie studiert und lebt in Wien. Nach "Der zweite Reiter", der von der Presse hochgelobt und mit dem Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet wurde, erschien mit "Die rote Frau" der zweite Band der spannenden Reihe um Rayonsinspektor August Emmerich. Der dritte der Serie erscheint 2019:
Aktuell: Der dunkle Bote (Limes 2019)




KLAUDIA BLASL

www.damischtal.at

Klaudia Blasl ist süchtig nach gutem Essen. Kein Wunder also, dass die gebürtige Steirerin als Kulinarikjournalistin tätig ist. Wegen ihrer kalorisch-kriminellen Triebhaftigkeit hat sie bereits die halbe Welt bereist. Heute lebt und mordet die Germanistin wieder vorwiegend in Graz. 1917 erschien "Gamsbartmassaker", 1918 "Kernölkrieg" (beide Emons)
Aktuell: 111 tödliche Pflanzen, die man kennen muss (Emons 2018)



THOMAS BREZINA

www.thomasbrezina.com

Thomas Brezina wurde mit seinem ersten Sachbuch für Erwachsene, »Tu es einfach und glaub daran«, zu Österreichs Botschafter der Freude. Jetzt legt er eine bunte "Notfall-Apotheke" für schwarze Tage vor. Mit 21 Vorschlägen zum Ausprobieren. Schon die Lektüre macht glücklich.
Thomas Brezina, geboren 1963, ist Buchautor, TV-Produzent und TV-Moderator. Mit mehr als 560 Büchern, die in mehr als 35 Sprachen und 40 Ländern erschienen sind, gilt er als einer der erfolgreichsten Autoren weltweit. Für diese Leistung erhielt er unter anderem das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich.
Aktuell: Die Freude Notfall Apotheke (edition a 2019)



HERBERT DUTZLER

www.herbertdutzler.com

Herbert Dutzler ist mit seinen Krimis um den liebenswürdigen Altausseer Polizisten Gasperlmaier Autor einer sehr erfolgreichen österreichischen Krimiserie. Bisher erschienen sieben Fälle. 2015 erschien außerdem "Bär im Bierkrug, Gott und Teufel", ein Band mit Krimikurzgeschichten. Mit den beiden Kriminalromanen "Die Einsamkeit des Bösen" und "Am Ende bist du still" zeigte er, dass es in seinen Krimis nicht nur gemütlich zugeht. Beim Festival wird Herbert Dutzler aus seinen neuen Gasperlmaier Krimi "Letzter Stollen" lesen, der im Februar 2019 erschienen ist.
Aktuell: Letzter Stollen (Haymon 2019)



SEBASTIAN FITZEK

www.sebastianfitzek.de

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt "Die Therapie“(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.
Aktuell: Der Insasse (Droemer-Knaur 2019)



NICOLA FÖRG

www.nicolafoerg.de

Nicola Förg, Bestsellerautorin und Journalistin, hat mittlerweile 18 Kriminalromane verfasst, an zahlreichen Krimi-Anthologien mitgewirkt und 2015 einen Islandroman vorgelegt.
Die gebürtige Oberallgäuerin, die in München Germanistik und Geografie studiert hat, lebt heute mit Familie sowie Ponys, Katzen und anderem Getier auf einem Anwesen in Prem am Lech – mit Tieren, Wald und Landwirtschaft kennt sie sich aus. Sie bekam für ihre Bücher mehrere Preise für ihr Engagement rund um Tier- und Umweltschutz. Zuletzt erschienen 1917 "Scharfe Hunde" und 2018 "Rabenschwarze Beute".
Aktuell: Wütende Wölfe (Piper 2019)



ALEXANDER GEYRHOFER

www.ibq.at

27-jährige polizeiliche Berufserfahrung, seit 13 Jahren Sucht – und Gewaltprävention, seit 2 Jahren beim Landeskriminalamt Linz, Bereich Kriminalprävention-Jugendgewalt, Internetkriminalität und Amokprävention.
Referent in verschiedenen psychosozialen Aus- und Weiterbildungen, Vortragender an der PH Linz im Rahmen der Lehrerausbildung.
Psychosoziale Fachgebiete: Gewalt, Eskalation und Deeskalation, Mobbing, Cybermobbing, Suchtentstehung und Drogenkunde, Psychosomatik und Psychopharmaka.

Seit zwanzig Jahren ermittelt Alexander Geyrhofer im Internet, sieben Jahre davon für das Landeskriminalamt Oberösterreich. Fast ebenso lange erklärt er an Schulen den richtigen Umgang damit. Jetzt wendet er sich an Eltern und zeigt, wie sie ihre Kinder trotz Gefahren wie Cyber-Mobbing, sexuelle Ausbeutung oder Abzocke mit gutem Gefühl surfen lassen können. Ein Ratgeber mit vielen leicht umsetzbaren Tipps.
Aktuell: Kinder sicher im Internet (edition a 2019)






ANDREAS GRUBER

www.agruber.com

Andreas Gruber, geboren 1968 in Wien, studierte an der dortigen Wirtschaftsuniversität und lebt als freier Schriftsteller mit seiner Frau in Grillenberg, Niederösterreich. Er hat bereits mehrere erfolgreiche und preisgekrönte Erzählungen und Romane verfasst. Die aktuelle Reihe um den knallharten, aber brillanten Ermittler Maarten S. Sneijder schockiert und fasziniert seine Fans gleichermaßen. Nach "Todesfrist“ und "Todesurteil“ erscheint am 15. August 2016 "Todesmärchen“, der dritte Band der Reihe. Neben der "Todes-Reihe“ um Maarten S. Sneijder erscheint im Goldmann Verlag unter anderem auch die "Rache-Reihe“ um den asthmakranken Leipziger Ermittler Walter Pulaski.

"Schriftstellerei bedeutet für mich, dass ich interessante Figuren erfinden darf, ohne in der Psychiatrie zu landen – und Menschen auf originelle Weise ermorden kann, ohne im Gefängnis zu landen. Aber sonst bin ich ein netter Kerl“, so der Autor Andreas Gruber.
Aktuell: Rache Winter (Goldmann 2019)



ULE HANSEN

www.ulehansen.de

Ule Hansen ist das Pseudonym eines Berliner Autorenduos. Astrid Ule ist zudem Lektorin, Eric T. Hansen freier Journalist. Gemeinsam haben Sie bereits mehrere Dreh- und Sachbücher verfasst. Sie teilen eine Leidenschaft für nächtliche Gespräche bei gutem Whisky, exzentrische Halloweenpartys und ziellose Streifzüge durch die vergessenen Ecken der Stadt. "Neuntöter“ war ihr erster, bemerkenswerter Thriller. Jetzt haben sie mit "Blutbuche“ einen weiteren Thriller der Extraklasse veröffentlicht.
Aktuell: Blutbuche (Heyne 2018)



GERHARD JELINEK


Gerhard Jelinek, Dr. iur., ist seit 1989 beim ORF tätig, u. a. Leiter und Moderator der Sendung "Report", heute Leiter der Abteilung »Dokumentation und Zeitgeschichte« und des Wissensmagazins "Newton". Der gelernte Jurist und erfahrene Journalist recherchiert umfassend und präsentiert in seinen mehrfach ausgezeichneten TV-Dokumentationen und Büchern geschichtliche Abläufe im historischen Zusammenhang spannend und verständlich. Zuletzt bei Amalthea erschienen: "Schöne Tage. 1914" (2013), "Die letzten Zeugen" (mit Birgit Mosser-Schuöcker, 2014), "Sternstunden Österreichs" (2015) und "Es gab nie einen schöneren März" (2017)

Gerhard Jelinek & Martina Salomon –"Die Trapp Familie“, "Neue Zeit 1919“ u.a.
Mit "Neue Zeit 1919" erscheint ein neues historisches Buch von Gerhard Jelinek, Historiker beim ORF. Zuvor hat er mit dem Buch "Die Trapp Familie“ ein Portrait der weit über die Grenzen bekannten Familie veröffentlicht. Gerhard Jelinek wird aus beiden Büchern lesen und erzählen. Gemeinsam mit seine Frau Martina Salomon, Autorin und Chefredakteurin der Tageszeitung "Kurier“. Wie schon im Vorjahr werden die beiden Autoren und Medienprofis den Abend auf ihre Art und Weise gestalten, sympathisch, gelungen, und beim Publikum beliebt.



HARRY KÄMMERER

Harry Kämmerer, geboren 1967, aufgewachsen in Passau, lebt mit seiner Familie in München-Haidhausen. Verlagsredakteur mit Herz für Musik und Literatur. Verfasser von bislang 25 Kurzgeschichten, einer Dissertation zum Thema Satire und Satire-Theorie im 18. Jahrhundert, einem wissenschaftlichen Lehrbuch und zwei Hörspielserien für Kinder. Sein erster Roman "Isartod“ erschien 2010, "Die Schöne Münchnerin“ kam 2011 heraus. 2014 erschien "Pressing“. 2015: "Harte Hunde“ (Graf Verlag). Ab 2016 schreibt er die Reihe "Mangfall ermittlet“, erschien als Erstling "Filmriss“ Zuletzt: "Absturz“2. Fall Mangfall (Volk 2017) und "Kalter Kaffee" Heyne (2018) Aktuell: Letzte Reise - Heyne (2019)



MICHAELA KASTEL

Michaela Kastel, geboren 1987, studierte sich nach ihrem Schulabschluss an einer katholischen Privatschule quer durch das Angebot der Universität Wien, ehe sie beschloss, Traum in Wirklichkeit zu verwandeln und Schriftstellerin zu werden. Sie lebt in Wien.
Inhalt ihres Krimi Debut "so dunkel der Wald": Ronja und Jannik führen ein Leben ohne Zukunft, seit sie als Kinder von einem gewissenlosen Entführer tief in den Wald verschleppt wurden. Eines Tages gerät die Situation außer Kontrolle, und die langersehnte Freiheit ist zum Greifen nahe. Doch was so lange ein Wunschtraum war, erscheint ihnen plötzlich fremd und beängstigend. Und die Jagd auf sie hat bereits begonnen. Mit diesem Buch hat sie den deutschen Victor-Crime-Award gewonnen.
Aktuell: Lüge, fast Wahrheit (Emons 2019)



REINHARD KLEINDL

www.reinhardkleindl.at

Reinhard Kleindl ist in Graz geboren, hat ein Faible für Hochspannung. Der studierte Naturwissenschaftler ist professioneller Slackliner und spannte sein Band schon über die Victoriafälle. Seine zweite Leidenschaft ist das Schreiben. "Stein" ist der erste Thriller um die Ermittlerin ehemalige Wiener Mordermittlerin Anja Grabner. Er wird aus diesem erfolgreichen und bemerkenswerten Thriller in Wien lesen.
Aktuell: Stein (Goldmann 2018)



TATJANA KRUSE

www.tatjanakruse.de

Tatjana Kruse, geboren 1960 in Schwäbisch Hall, schreibt seit 1996 Krimi-Kurzgeschichten und seit 2000 Kriminalromane. Sie gehört zu den beliebtesten Krimiautorinnen im deutschsprachigen Raum, besonders mit ihren Krimis rund um den stickenden schwäbischen Ex-Kommissar Seifferheld und die schillernde Operndiva Pauline Miller. Zahlreiche Veröffentlichungen, die auch in Fremdsprachen übersetzt wurden. Mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Marlowe-Preis (1996) und dem Nordfälle-Preis (2005), Nominierungen für den Agatha-Christie-Preis und den deutschen Frauenkrimipreis. Bei HAYMONtb erschien 2014 "Grabt Opa aus! Ein rabenschwarzer Alpenkrimi", 2015 "Bei Zugabe Mord. Eine Diva ermittelt im Salzburger Festspielhaus", "Glitzer, Glamour, Wasserleiche. Ein rabenschwarzer Pauline-Miller-Krimi" (2016) und "Schampus, Küsschen, Räuberjagd. Ein rabenschwarzer Pauline-Miller-Krimi" (2017). 2018 erscheint der 7. Band der Seifferheld-Reihe "Stick oder stirb!".
Aktuell: Stick oder stirb (Haymon 2018)



GERHARD LANGER

www.michaelwinter.at

Gerhard Langer ist Professor für Judaistik an der Universität Wien. Neben der Forschung und Lehre widmet er sich dem Schreiben von Kriminalromanen. "Gnädig ist der Tod" ist der erste Fall für den charismatischen Wiener Ermittler Michael Winter. Ein außergewöhnliches Debut, das sehr gut ankam und im Juli 2019 mit "Eitel ist der Tod" seine Fortsetzung finden wird. Der Autor liest bei den Krimitagen Wien aus seinem Debutroman.
Aktuell: Gnädig ist der Tod (Goldmann 2018)



GERHARD LOIBELSBERGER

www.loibelsberger.at

Gerhard Loibelsberger, geboren 1957 in Wien. 2009 startete Gerhard Loibelsberger mit den »Naschmarkt-Morden« eine Serie historischer Kriminalromane rund um den schwergewichtigen Inspector Joseph Maria Nechyba. 2010 wurden "Die Naschmarkt-Morde" für den Leo-Perutz-Preis nominiert. 2016 goldener HOMER Literaturpreis für den 5. Band der Serie "Der Henker von Wien". 2017 erschienen der Italien-Thriller "Im Namen des Paten", der erste Nechyba-Comics "Der Bankert vom Naschmarkt" und der Lyrik-Band "Ants & Plants" als e-Book. 2018 folgten "Schönbrunner Finale“, der sechste und letzte Roman der Nechyba-Serie, sowie das e-Book "Young Dummies – Jugendliche Crashtests“ mit Kurzprosa und Lyrik.

Aktuell: Morphium, Mokka, Mördergeschichten (Gmeiner 2019):
Eine faszinierende Zeitreise zurück in die Jahre um 1900, die gespickt ist mit packenden, zum Teil tatsächlich vorgefallenen Kriminalfällen. Joseph Maria Nechyba, der Kult-Ermittler aus dem alten Wien, ganz persönlich: Als 13jähriger Knabe, der einem Gespenst in den Maurer Weinbergen nachspürt und später als junger Polizeiagent bei der Eröffnung des Wiener Burgtheaters als Leibwächter dem Prinzen von Wales dient. Nechyba trifft einen genervten Sigmund Freud, verhaftet Wilhelm Kerl, den Betreiber des Café Landtmann, und nimmt den Rigoletto vom Naschmarkt, der inmitten der Viktualien "La donna é mobile ..." erschallen lässt, unter die Lupe.



BEATE MALY

www.beatemaly.at

Beate Maly wurde 1970 in Wien geboren, wo sie bis heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt. Zum Schreiben kam sie vor rund zwanzig Jahren. Zuerst verfasste sie Kinderbücher und pädagogische Fachbücher. Seit rund zehn Jahren widmet sie sich dem historischen Roman und seit "Tod am Semmering" auch dem Kriminalroman. Mitte 2017 erschien mit "Tod an der Wien" ein weiterer historischer Kriminalroman. Die Serie rund um die pensionierte Lehrerin Ernestine Kirsch und ihren Freund Anton Böck wird fortgesetzt.
Aktuell: Mord auf der Donau - historischer Kriminalroman (Emons 2018)



BEATE MAXIAN

www.maxian.at

Beate Maxian, österreichische Schriftstellerin mit bayerischen Wurzeln. Ihre Kindheit brachte sie in ferne Länder wie Jordanien, Afrika, und den arabischen Raum. Heute lebt sie in Oberösterreich und Wien. Sie schreibt Romane, Kriminalromane und Kurzgeschichten.
Ihre Wien-Krimis mit der Journalistin Sarah Pauli (Goldmann) sind Bestseller in Österreich. Sie erhielt das Stipendium des Literaturhauses Wiesbaden und wurde mehrfach für Preise nominiert. Zudem begründete sie das erste österreichische Krimifestival: Krimi Literatur Festival.at
Ihr Familienroman "Die Frau im hellblauen Kleid" ist in der deutschsprachigen Theater- und Filmwelt angesiedelt. Aktueller Roman: "Das Geheimnis der letzten Schäferin" (Heyne, 2018)

Aktuell: Mord im Hotel Sacher (Goldmann 2019)
Im Hotel Sacher wird ein rauschendes Frühlingsfest gefeiert, und Journalistin Sarah Pauli ist für den Wiener Boten unter den illustren Gästen. Die Feier ist in vollem Gange, als plötzlich ein Schrei ertönt – in den Waschräumen wurde die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wie sich herausstellt, war das Opfer Konditorin in einer nicht weit vom Sacher entfernten Patisserie. Die Boulevard-Presse hat schnell den Täter ausgemacht: Konditor Max Brücker, Chef und Exfreund der Toten. Sarah ist skeptisch und stößt bald auf rätselhafte Kuchenverzierungen und jede Menge dunkle Geheimnisse…
Mit dem neunten Fall ihrer Reihe um die chaotisch-sympathische Journalistin Sarah Pauli ist der Bestsellerautorin Beate Maxian wieder ein spannender Roman mit morbidem Wiener Charme gelungen.



JEFF MAXIAN

www.jeffmaxian.com

Jeff Maxian ist im Bereich Medien- und Kulturmarketing tätig. Management und Programmzusammenstellung beim "www.krimi-literatur-festival.at“. Gesangssolist und Arrangeur im Bereich Jazz/Rock/Crossover. Als Tourneeproduzent und Konzertagent gestaltete bzw. produzierte er Live-Events und Tourneen, von Frank Zappa über Queen, Joe Cocker, Tina Turner bis Falco. Autor in diversen Publikationen und Anthologien. Co-Herausgeber der Anthologien Mords-Zillertal, Mords-Bescherung, Mords-Wasserkraft, Sissis Seitensprünge & Ischler Rosen sowie drei "Mords-Bescherung“ Anthologien rund um Weihnachten.
Aktuell: Mords-Bescherung 3 (Emons 2018)



KURT PALM

www.palmfiction.net

Kurt Palm, geboren 1955 in Vöcklabruck, Studium der Germanistik und Publizistik, wurde mit der gefeierten TV-Produktion "Phettbergs nette Leit Show“ (1994-96) bekannt. Sein Bestseller Bad Fucking (2010) wurde 2011 mit dem Friedrich Glauser-Preis für den besten deutschsprachigen Krimi des Jahres ausgezeichnet und war auch als Film erfolgreich.

Aktuell: Monster (Hanser 2019)
Polit-Groteske, Krimi-Satire und herzzerreißende Liebesgeschichte: Bei den Dreharbeiten zu einem Horrorfilm am Rottensee mischt sich ein lesbisches Vampirpärchen unter die Statisten, während im Flüchtlingsheim der Innenministerin eine Suppe serviert wird, die ihr nicht bekommt. Am nächsten Tag werden im Strandbad der Fuß einer Frau und das Hinterbein eines Hundes angeschwemmt. Als dann auch noch ein Fischer verschwindet, ist klar, dass in den Tiefen des Sees ein Monster sein Unwesen treiben muss. Der Polizist Alfons Stallinger versucht vergeblich, die Absage eines auf der Seebühne geplanten Konzerts zu erreichen. Kurt Palm ist nicht nur die lang erwartete Fortsetzung des Bestsellers "Bad Fucking" gelungen – er legt noch eins drauf.



ELKE PISTOR

www.elkepistor.de

Elke Pistor, Jahrgang 1967, studierte Pädagogik und Psychologie. Seit 2009 ist sie als Autorin, Publizistin und Medien-Dozentin tätig. 2014 wurde sie für ihre Arbeit mit dem Töwerland-Stipendium ausgezeichnet und 2015 für den Friedrich-Glauser-Preis in der Kategorie "Kurzkrimi" nominiert. Elke Pistor lebt mit ihrer Familie in Köln.



KARL PLOBERGER

www.biogaertner.at

Österreichs "Biogärtner der Nation", wie er genannt wird, hat schon in frühester Kindheit begonnen sich für Blumen und Garten zu interessieren. Sein Schwerpunkt: biologisches Gärtnern, Naturgarten und Gartengestaltung. Das Wissen hat er sich durch Selbststudium, zahlreiche Vorträge und einer mittlerweile mehrere 1000 Bücher umfassende Gartenbibliothek angeeignet. Er organisiert seit mehr als 20 Jahren Gartenreisen nach England, Deutschland, Italien und zuletzt auch nach Südafrika.
Knapp 20 Buchveröffentlichungen mit einer Gesamtauflage von mehr als 300.000 Exemplaren. Neben Tipps in Radios und Tageszeitungen ist er seit 2005 Moderator der ORF-Garten Sendung Natur im Garten.
Ab und zu schreibt er auch Krimis in Anthologien, wie z.B. in Mords-Salzkammergut (Gmeiner)



VOLKER RAUS

www.volkerraus.at

Volker Raus, der gebürtige Linzer studierte Erziehungswissenschaften und Geschichte. Er war Abteilungsleiter bei ORF Oberösterreich und gestaltete über 50 TV – Dokumentationen und über 1000 Radiosendungen. Zahlreiche Auszeichnungen, darunter Literaturpreis der Stadt Linz, Kulturmedaille des Landes Oberösterreich und der Stadt Linz, Filmpreis New York Film Festival. Von ihm sind sechs Kriminalromane und zwei Kunstbücher, sowie zahlreiche Beiträge in Krimi-Anthologien am Markt.
Aktuell: Martinigans (Verlag Federfrei 2018)



CLAUDIA ROSSBACHER

www.claudia-rossbacher.com

Claudia Rossbacher, geboren in Wien, war nach ihrem Tourismusmanagement-studium Model, Texterin und Kreativdirektorin. Seit 2006 arbeitet sie als freie Schriftstellerin in Wien und in der Steiermark und schreibt vorwiegend Kriminalromane und Kurzkrimis. Von der österreichischen Bestseller-Krimireihe mit Sandra Mohr und Sascha Bergmann vom LKA Steiermark sind bislang neun Bände im Gmeiner-Verlag erschienen, alle sind Bestseller in Österreich. "Steirerblut" und "Steirerkind" wurden als Landkrimis für ORF und ARD verfilmt, am Drehbuch für "Steirerkreuz" – ausgezeichnet mit dem österreichischen "Buchliebling 2014" – wird bereits gearbeitet.
Aktuell: Steirerrausch - Sandra Mohrs neunter Fall (Gmeiner 2019)




STEFAN SLUPETZKY

www.stefanslupetzky.at

Stefan Slupetzky schrieb und illustrierte mehr als ein Dutzend Kinder- und Jugendbücher, für die er zahlreiche Preise erhielt. Seit einiger Zeit widmet er sich vorwiegend der Literatur für Erwachsene, verfasst Bühnenstücke, Kurzgeschichten und Romane. Mit den erfolgreichen Lemming Krimis um seinen Antihelden Leopold Wallisch wurde der Autor sehr bekannt und erhielt etliche Auszeichnungen. Acht Jahre mussten Fans von Stefan Slupetzky auf "Die Rückkehr des Lemming" warten. Der neueste Krimi der Serie ist wie erwartet amüsant und absurd, aus diesem wird der Autor auch in Wien lesen.
Aktuell: Die Rückkehr des Lemming (Rowohlt 2017)



MICHAEL M. THURNER

www.mmthurner.at

Michael Marcus Thurner, geboren am 12. Mai 1963 in Wien und ebendort aufgewachsen, übte nach mehreren Uni-Semestern in Anglistik, Geschichte und Geographie eine Reihe unterschiedlichster Jobs aus: als Verkäufer in einem Motorradgeschäft, Angestellter in einem Reitbetrieb, Security bei Veranstaltungen, Kellner etc.
2002 beschloss er nach einigen Erfolgen bei Kurzgeschichten-Wettbewerben und nach dem Besuch mehrerer Schreibseminare, sich als Autor zu versuchen. Seit 2006 arbeitet er als Team-Mitglied der PERRY RHODAN-Autorenschaft. Nebenaspekte seiner schriftstellerischen Tätigkeit sind unter anderem die Mitarbeit an einem PC-Spiel, Exposé-Gestaltung für Buch- und Heftserien sowie die Mitarbeit an zwei Programmen des Kabarettisten, Regisseurs, Journalisten und Buchautors Leo Lukas, der seit Jahren PERRY RHODAN Folgen schreibt.
Aktuell: Schwarze Saat (Bastei-Lübbe)



ALFRED WEIDINGER


Dr. Alfred Weidinger (Jahrgang 1961, aufgewachsen in Seewalchen am Attersee) studierte Kunstgeschichte in Wien. Er war viele Jahre Kurator, Projektmanager und Vizedirektor der Graphischen Sammlung Albertina und der österr. Galerie Belvedere in Wien. Seit August 2017 ist er Direktor des Museums für bildende Künste in Leipzig.
Dr. Weidingers Interesse für Gustav Klimt begann während seines Studiums an der Universität Salzburg. Seine Diplomarbeit verfasste er über Klimts Landschaften. Zahlreiche Publikationen u.a. der Oeuvre-Katalog der Gemälde von Klimt.
Aktuell: Gustav Klimt - die Biografie (Brandstätter 2018)



ERICH WEIDINGER

www.erich-weidinger.at

Erich Weidinger, pädagogische Ausbildung zum Erzieher. Nach einigen Berufsjahren Wechsel in den Buchhandel, parallel als Autor tätig. Publikationen: Diverse Bücher zur österreichischen Sagenwelt , diverse Kinderbücher, Hrsg. Jugendkrimianthologien "Schneller als die Angst“ bzw. "Stärker als die Angst“ (Obelisk Verlag), etliche Kurzkrimis in diversen Anthologien, Sein Kriminalroman-Debut "Seelenfriede“ (Kehrwasser Verlag) ist 2015 erschienen. Mit Jeff Maxian Co-Herausgeber der Anthologien Mords-Zillertal, Mords-Wasserkraft, Sissis Seitensprünge & Ischler Rosen, Mords-Salzkammergut sowie zwei "Mords-Bescherung“ Anthologien rund um Weihnachten. Die dritte Anthologie "Mords-Bescherung 3" ist im Herbst 2018 erscheinen.
Aktuell: Grüße Gustav - Gustav Klimt persönliche Momente (Gmeiner 2018)