KRIMI LITERATUR FESTIVAL 2021

Liebe Freundinnen und Freunde jeder Art von Literatur,

trotz aller Schwierigkeiten rund um Corona ist es uns gelungen 2020 einen Re-Start des Krimi Literatur Festivals zu organisieren. Der Erfolg hat uns ermutigt auch in der Pandemie ein Programm für 2021 zusammenzustellen. Es ist die 15. Auflage des Festivals und wir denken, das Programm kann sich wieder sehen lassen.
Sowohl rund um den Attersee (festival attersee) als auch in Linz (krimitage linz).



PROGRAMM INFO FESTIVAL ATTERSEE 2021



Mit einem sehr breit gefächerten Programm präsentiert sich das Krimi Literatur Festival Attersee 2021 in seiner 15. Ausgabe. Vom Kriminalroman über Zeitgeschichtliches bis hin zum Jugendroman. Neben großen und populären Namen wurden auch neue, überaus talentierte Autorinnen und Autoren ins Programm eingebaut.

Den Beginn macht das Festival am 6.7. mit einer einzigartig zusammengestellten Besetzung im Rahmen der Kriminacht Lenzing. In einer gemeinsamen Lesung lesen Marc Elsberg, Andreas Gruber, Beate Maxian und Ursula Poznanski aus ihren aktuellen Büchern.



An drei Abenden gastiert das Krimi Literatur Festival im Aichergut in Seewalchen a. A., dies in Kooperation mit dem Kulturverein Aichergut. Den Anfang macht Oliver Pötzsch, bekannt für seine spannenden historischen Romane wie seine „Henkerstochter“ - Saga. Am 13.7. präsentiert er erstmals in Österreich seinen neuen Roman „Das Buch des Totengräbers“, es spielt am Wiener Zentralfriedhof 1893. Am 14.7. kommt Axel Petermann, der bekannteste deutschsprachige Profiler zu seiner einzigen Österreich-Lesung ins Aichergut. Petermann hat etliche Bücher zum Thema veröffentlicht und mittlerweile auch eine eigene „True Crime Thriller“ -TV Show bei einem deutschen TV-Sender. Mit Herbert Lackner wird der ehemalige und anerkannte Chefredakteur des „Profil“ einen Vortrag zu seinem neuen Zeitgeschichte-Buch „Rückkehr in die fremde Heimat“ halten. Thema sind die vertriebenen Dichter und Denker und die ernüchternde Nachkriegs-Wirklichkeit.

Auch Gerhard Jelinek befasst sich mit Zeitgeschichte, war schon öfter beim Festival am Attersee zu Gast. Er liest am 9.7. in Kammer Schörfling aus seinem neuen Bestseller „Mutiger, klüger, verrückter - Frauen, die Geschichte machten“. Eine Lesung in Kooperation zwischen dem Festival und dem Verein Klimt am Attersee.

Erstmals gibt es im Rahmen des Krimi Literatur Festival Attersee ein reines Frauenprogramm, die „Ladies Crime Nights“. An zwei Tagen lesen und erzählen sechs österreichische Autorinnen. Am 5.8. mit Lesungen von Dagmar Hager, Beate Maly und Barbara Wimmer. Und am 6.8. einen „Ladies Crime Talk“ mit den Autorinnen Beate Maxian, Claudia Rossbacher und Theresa Prammer. Die erfolgreichen Autorinnen werden in einem gemeinsamen Gespräch über ihre Bücher, ihre Protagonisten und vieles mehr sprechen, aus den Büchern zitieren und Fragen aus dem Publikum beantworten.

Im Brauhaus Zipf gibt es am 16.7. wieder eine Lesung zum Thema „Unterhaltsame Romane vom Feinsten“. Erstmals mit dem Kabarettisten Leo Lukas, zugleich auch Autor, Regisseur und Schriftsteller. Thema seines Auftritts ist sein Buch „Mörderquoten“. Mit dabei auch Herbert Dutzler, der aus seinem neuen, humorvollen Roman „Die Welt war eine Murmel“ lesen wird. Herbert Dutzler wird beim Krimi Literatur Festival am Attersee auch seinen neuen Gasperlmair Krimi „Letzter Knödel“ vorstellen. Dies am 15.9. in der Pfarrkirche Nußdorf a.A. im Rahmen „Crime by Candlelight“.

Bei einem „Short Crime Stories Brunch“ am 18.7. gibt es Lesungen aus Kurzkrimis mit Klaudia Blasl, Volker Raus und Erich Weidinger. Alles in der Gustobox in Seewalchen a.A., bekannt für seine Frühstücksvarianten. Der kulinarische Lesereigen beginnt um 9:30 Uhr.

Nach vielen erfolgreichen und unvergesslichen Lesungen gastiert das Festival heuer und seit langem auch wieder in der Galerie Petra Seiser (früher Galerie Zwach) in Schörfling a.A. In Kooperation mit der Galerie finden zwei Veranstaltungen statt. „Ein Abend mit Kurt Palm“ steht am 8.7. mit dem Autor, Regisseur und Filmemacher auf dem Programm. Zu einem „Lesung und Musik Sommerfest in der Galerie“ kommt Stefan Slupetzky mit seinem Trio Lepschi am 19.8. Er wird sowohl lesen als auch im Trio musizieren.

Abgerundet wird das Krimi Literatur Festival Attersee mit einer Lesung für Jugendliche. Ursula Poznanski, bekannt für ihre erfolgreichen Jugendkrimis, wird am 27.8. im Pfarr- und Gemeindezentrum Weyregg a.A. aus „Cryptos“ lesen.



PROGRAMM INFO KRIMITAGE LINZ 2021

Eine jährlich stattfindende Festivalreihe in Kooperation
mit der Stadtbibliothek Linz und Linz Kultur

Linz, Wissensturm Stadtbibliothek
Kärntnerstraße 26 gegenüber Hauptbahnhof
jeweils am Mittwoch 19:00 Uhr
EINTRITT FREI!

Nach etlichen Corona bedingten Absagen von Lesungen ist es gelungen, diese zu einem späteren Zeitpunkt ins Programm 2021 aufzunehmen. Beate Maxian machte den Anfang Ende Mai, las aus ihrem neuen Bestseller "Die Tote im Kaffeehaus“, Sarah Pauli Kriminalroman Nr.11. Herbert Dutzler folgt mit einer Lesung aus seinem neuen Roman “Die Welt war eine Murmel”. Eine Doppellesung gibt es mit den Autoren Manfred Baumann und Gerhard Loibelsberger. Beide lesen aus ihren erfolgreichsten Romanen, die in Neuauflage erschienen sind. Die erfolgreiche Autorin Alex Beer liest am 15.9. aus ihrem Bestseller "Das schwarze Band". Die bereits legendäre "Linzer Kriminacht" findet am 27.10. statt. Wieder mit österreichischen Autorinnen und Autoren mit starkem Bezug zu Oberösterreich bzw. Linz. 2021 lesen Thomas Baum (neuer Roman "Schwarze Sterne"), Romina Pleschko ("Ameisenmonarchie"), Dagmar Hager (Life Radio) und Volker Raus. Das 2020 abgesagte Xmas Crime Special wird am 1.12. in der ursprünglichen Besetzung nachgeholt. Bei kriminellen Kurzgeschichten und Musik rund um Weihnachten lesen Erich Weidinger, Klaudia Blasl, Volker Raus und Jeff Maxian. Die Musik kommt von Charlie Haidecker & Guest.



Beate Maxian aktueller Kriminalroman


BEATE MAXIAN

»Die Tote im Kaffeehaus« ist Beate Maxians 11. Krimi in der Reihe um ihre sympathische Journalistin Sarah Pauli. Seit Erscheinen wieder in den Spitzenplätzen der österreichischen Bestsellerlisten.
Wien, wenige Tage vor dem berühmten Kaffeesiederball in der Hofburg: Für ihre erste große Ausgabe als neue Chefredakteurin des Wiener Boten trifft Sarah Pauli Adelheid Böhm, Grande Dame der Kaffeehausdynastie Böhm, zu einem exklusiven Interview. Dann der Schock: Mitten im Gespräch sackt die alte Dame leblos in sich zusammen. Ist die Frau bloß an Altersschwäche gestorben? Sarah ist argwöhnisch, denn kurz vor ihrem Tod vertraute Böhm ihr eine rätselhafte Botschaft an. Die Journalistin beginnt zu recherchieren und stößt in der feinen Wiener Kaffeehausgesellschaft schon bald auf Geheimnisse, für die jemand über Leichen geht.
Elf Jahre ist es her, dass Beate Maxian die Krimi-Reihe um ihre abergläubische, clevere und sympathische Journalistin Sarah Pauli begann. All diese Kriminalromane bestechen durch spannend erzählte Fälle, ausgeklügelte Konstruktionen, eine gehörige Portion Gesellschaftskritik und eine Prise Humor.
weitere Info zu Buch und Autorin: www.maxian.at